IT-Kurznachrichten




























Update: 20.08.19

Apples Ex-Siri-Boss kümmert sich jetzt um KI bei Microsoft

Bill Stasior leitete sieben Jahre lang die Entwicklung von Apples Digital-Assistent Siri und wird sich nun bei Microsoft um Projekte zur künstlichen Intelligenz kümmern.

Der MIT-Absolvent Bill Stasior wechselt von Apple zu Microsoft und gibt damit die Leitung der Siri-Entwicklung endgültig auf. Bei Microsoft wird er erneut Gruppenleiter, dabei aber nicht etwa Cortana, Microsofts Siri-Konkurrenz, sondern soll andere Projekte rund um die künstliche Intelligenz (KI) betreuen. Wettbewerb um die fähigsten Leute: Tech-Unternehmen rüsten auf Der Wechsel zeigt, dass die...

weiterlesen auf t3n.de

mehr >>

MK470 Slim Combo: Logitech kündigt günstiges kabelloses Keyboard-Maus-Set an

Computerzubehör-Hersteller Logitech hat mit dem MK470 Slim eine neue Kombo aus Wireless-Tastatur und -Maus zum erschwinglichen Preis angekündigt.

Die neue Keyboard-Maus-Kombo ist dem Hersteller zufolge schlank und kompakt, um nur wenig Platz auf dem Schreibtisch einzunehmen. Sie soll ab August für knapp 50 Euro in den Farben Schwarz und Offwhite in den Handel kommen. Logitech MK470: Keyboard-Maus-Kombo als ?optisches Statement? Die neue Kombo besteht aus einer ?ultraschlanken und kompakten Tastatur? sowie einer kabellosen Maus in moderner...

weiterlesen auf t3n.de

mehr >>

Tesla: Elon Musk kündigt Mietprogramm für Solarsystem an ? nächstes Jahr auch in Europa

Tesla Solar gibt es schon ab 50 US-Dollar im Monat. Nach einigen Strategiewechseln soll Teslas Solarsparte durch das Mietprogramm wieder aufholen.

Tesla-Chef Elon Musk hat einen Relaunch von Tesla Solar mit einem Mietprogramm angekündigt. ?Mit der neuen, günstigeren Preisgestaltung von Tesla ist es so, als hätte man einen Gelddrucker auf dem Dach, wenn man in einem Staat mit hohen Stromkosten lebt?, schrieb Musk am Sonntag auf Twitter. Man könne die Solarplatten mit nur einem Klick bestellen und jährlich 500 Dollar an Stromkosten sparen, ...

weiterlesen auf t3n.de

mehr >>

65 Millionen Euro für Mister Spex: Online-Optiker will weiter ausbauen

Online-Optiker Mister Spex hat eine Finanzierungsrunde über 65 Millionen Euro abgeschlossen. Mit dem Geld soll das Wachstum weiter ausgebaut werden. Geplant sind etwa neue Ladengeschäfte.

Mister Spex hat nach eigenen Angaben seit der Gründung im Jahr 2007 mehr als drei Millionen Kunden bedient und verfügt über ein Produktportfolio von über 10.000 Brillen und Kontaktlinsen. Im vergangenen Jahr soll unter dem Strich neben ?signifikantem Wachstum? auch ein positives bereinigtes Ebitda gestanden haben. Jetzt hat der Online-Optiker in einer Finanzierungsrunde 65 Millionen Euro ...

weiterlesen auf t3n.de

mehr >>

Adware-verseucht: Google schmeißt 85 Apps aus dem Play Store

Sie verlangsamen das Smartphone und entladen den Akku, trotzdem werden sie immer wieder heruntergeladen. Die Rede ist von Apps, die mit Adware verseucht sind.

Forscher des Cybersicherheitsunternehmens Trend Micro haben im Google-Play-Store 85 werbefinanzierte betrügerische Foto- oder Spiele-Apps entdeckt. Insgesamt wurden die Apps mehr als acht Millionen Mal auf Smartphones und Tablets heruntergeladen. Die Apps spielen allerdings nicht nur massig Werbung aus, sondern tracken auch das Verhalten der Nutzer, wie Ecuar Xu, Ingenieur bei Trend Micro und ...

weiterlesen auf t3n.de

mehr >>











Mehr DATEV-Kurznachrichten finden Sie bei www.datev.de